Matera - Mark Gerber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Matera

Unsere Erlebnisse > Erlebnisse 2015 > Italienreise 2015
Do. 14.05
Da Sabine nicht so gut zwäg ist, fahren wir erst gegen 14 Uhr ab, schauen unterwegs noch zwei Dörfer an und kommen wieder mal... bei Nacht am Ziel an: Matera.
Unterwegs passieren wir die engste Stelle (vom Google-Navi geleitet) mit unserem Womöli. Nur mit Hilfe eines super Typs kamen wir ohne Beschädigung durch!
Den Agricampeggio finden wir nicht, aber der Besitzer holt uns am Bahnhof Matera ab. Nachtessen gleich im Agriturismo.
Fr. 15.05
Schauen uns die beeindruckende Stadt Matera an. Ein Teil der Stadt ist in Höhlen gebaut! Bis in die 1990 iger Jahren haben dort noch Leute gehaust. Aus hygienische Gründen wurden sie umgesiedelt. Nun gibt es schon Hotels in diesen ehemaligen Höhlen-Löchern

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü