Peschici Rodi - Gargano - Mark Gerber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Peschici Rodi - Gargano

Unsere Erlebnisse > Erlebnisse 2015 > Italienreise 2015
Nach diesen interessanten Tagen in Vieste geht es weiter. Heute wollen wir das Fischerdorf Peschici erreichen, es klappt, finden auch einen Camping. Vermutlich nicht der Beste, aber für eine Nacht, was soll's, wir sind ja nicht verwöhnt...
Das Dorf gefällt uns sehr gut. Da wir schon beim Nachmittagscafe festgestellt haben, welche traumhafte Aussicht aufs Meer das Ristorante Torrella hat, haben wir dort am Abend gleich fein gegessen und dabei dem Sonnenuntergangs-Spektakel zugeschaut. Es war zwar kühl auf der Terrasse, aber es hat sich gelohnt. Die Kellnerin (eine Schwester der Besitzerin) hatte viele Jahre in Berlin gewohnt-war sehr lustig!
Am nächsten Tag fahren wir via dem riesigen Castel del Monte (das wir nur von aussen anschauen...) nach Alberobello (der Ort mit den bekannten Trulli-Häusern), wo wir nach einigem Suchen den Camping finden.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü