Essen und Trinken - Mark Gerber

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Essen und Trinken

Unsere Erlebnisse > Erlebnisse 2014 > Marokko 2014
Als Starter gibt es Salad Marocaine (gewürfelte Tomaten, Gurken und Zwiebeln). Aber auch Suppen werden angeboten
Als Hauptspeise wird (mindestens in der Gegend, in welcher wir waren) meistens die Tajine gegessen. Der Name Tajine steht sowohl für das Gefäß, als auch für das Gericht. Die Tajine wurde ursprünglich von marrokanischen Nomaden, den Berbern, hergestellt.
Wir haben Fisch- Rindfleisch- Rindhackfleisch- und Gemüse Taijine gegessen.
Natürlich gibt es auch Cous Cous.
Die Vielfalt und Phantasie bei den Speisen ist nicht sehr gross, aber wir haben immer sehr gut gegessen.
Tee (meistens Grüntee) ist das Nationalgetränk. Dieser wird unglaublich süss getrunken. Die Würfelzucker sind entsprechend gross!
Alkohol ist untersagt (könnte "bei Bedarf" in Hotels bestellt werden). Dafür gibt es überall Coke.

The starter is mostly a Salad Marocaine (checked tomatoes, cucumbers and onions). Also soups are on the menues.
As a main course, mostly, the Tajine is eaten (at least in the area in which we were). The name Tajine stands both for the vessel and for the meal. Originally the Tajine was produced by morrocan nomads, the Berbers.
We have eaten fish; beef; beef minced meat and vegetable Taijine.
Of course there is Cous Cous also.
There is not a big variety of the food, but we have always enjoied the food.
Tea (mostly green tea) is what people drink most often is incredible sweet. The sugar cubes have huge size!
Alcohol is forbidden. You could order it "if required" in hotels. But Coke can be bought everywhere.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü